Schulen

Home / Schulen

Trainings in Grundschulen und weiterführenden Schulen

Der heutige Schulalltag birgt Herausforderungen wie mangelnde Konzentration, Stress und Beziehungsprobleme bei Schülern. Um effektives Lernen und positive Beziehungen zu fördern, ist es entscheidend, Stress zu reduzieren und die Motivation zu steigern. Neue Ansätze bieten Schülern und Lehrkräften innovative Lösungen für diese Probleme durch regelmäßige, gezielte Interventionen im Schulalltag.

Dies verbessert nicht nur das Lernumfeld und reduziert Konflikte, sondern bringt Spaß am Lernen und stärkt das Gemeinschaftsgefühl sowie das Wohlbefinden jedes Einzelnen.

Die Trainings finden nach den Konzepten der Bunten Intelligenz® und Stark auch ohne Muckis in ihrer Einrichtung statt.

 

Das Training findet pro Schulklasse ab 4 x 90 Minuten oder als Projekttag(e) statt. Es kann vorzugsweise als Ganztagestraining oder aufgeteilt auf mehrere Tage stattfinden. Pro Kurs nimmt die komplette Schulklasse plus Lehrkraft teil.

Falls Du Interesse an mehreren Projekttagen oder einer ganzen Projektwoche (jeweils von der 1. bis zur 4./5. Schulstunde) hast, können wir gemeinsam die Gestaltung und Inhalte nach deinen Vorstellungen planen. Alternativ kann ich auch einen individuellen Vorschlag für Dich erstellen.

Diese Projekte fördert präventiv und nachhaltig einen erfolgreichen Schulalltag, auf psychischer, emotionaler und physischer Ebene, der die individuellen Potenziale jedes Einzelnen entfaltet und positive Lern- sowie Beziehungserfahrungen ermöglicht.

Es empfiehlt sich, das Training in jeder Klasse durchzuführen, um den größtmöglichen Erfolg für Deine Schule zu erzielen: Mehr Konzentration, weniger Konflikte, mehr Harmonie im Schulalltag, klare und einheitliche Strategien im Umgang mit Beleidigungen und Provokationen, ein respektvoller Umgang miteinander … gemeinsam für eine stressfreie und glückliche Schulzeit.

Ein jeweils optionaler Elternabend und eine Pädagogen-Fortbildungen kann die Nachhaltigkeit durch die Wissensvermittlung, Selbsterfahrung und Einbeziehung aller Beteiligten (Schüler, Lehrkräfte und Eltern) sowie deren Verzahnung deutlich verbessern!